Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          "Evangelisch in Biebertal"

          Mit dem gemeinsamen Gemeindebrief in die Zukunft

          Mit dem neuen, gemeinsamen Gemeindebrief „Evangelisch in Biebertal“, der mit einer Auflage in Höhe von 4.600 Exemplaren verteilt wird, zeigen die Kirchengemeinden am Dünsberg, dass sie künftig eng zusammenarbeiten werden

          Hartmann

          Fim "Zwingli"

          Reformation im Gießener Lichtspiel

          Das Evangelische Dekanat lädt zu einer Vorführung des Filmes „Zwingli - Der Reformator“ ein.

          Ulrich Zwingli

          Ensemble Avram präsentiert sein Programm "Karevan"

          Ein außergewöhnliches Konzert mit faszinierender Musik steht an: das Ensemble AVRAM kommt am Samstag, den 14. März um 19 Uhr mit seinem neuen Programm „KAREVAN“ in die Marienstiftskirche in Lich.

          Drei Männer, eine Frau, zwei Männer vor einer Wand Ensemble Avram

          Weitere Artikel

          07.11.2019 mhart

          Blaulicht-Gottesdienst in Gießen

          Im Landkreis Gießen gibt es sieben neue Notfallseelsorgerinnen. In einem Gottesdienst in der Gießener Johanneskirche am 6. November wurden sie für ihren Dienst beauftragt. Die Kirche bedankte sich auch bei Polizei, Feuerwehr und allen Rettungsdiensten für Ihren Einsatz für das Leben von Menschen.

          03.11.2019 mhart

          Konfirmanden an Gießener "Stolpersteinen"

          An fünf Stellen in Gießen-Wieseck erinnern „Stolpersteine“ an verschleppte und ermordete Juden. Regelmäßig besuchen Konfirmanden aus der Michaelsgemeinde die Stolpersteine in ihrem Stadtteil und erinnern sich an die Juden, die hier lebten. (Video)

          31.10.2019 mhart

          "Antisemitismus und Hassreden unvereinbar mit dem christlichen Glauben“

          Rassismus, Antisemitismus und Hassreden sind unvereinbar mit dem christlichen Glauben. Das hat der evangelische Dekan André Witte-Karp am Reformationstag in Gießen unterstrichen.

          28.10.2019 mhart

          Neuer Dekan will Mutmacher sein

          Ein Mutmacher will der neue evangelische Dekan, Pfarrer André Witte-Karp, sein. Am Sonntag wurde er in in der Petruskirche in sein Amt eingeführt. Kirche und Gesellschaft sind im Umbruch und verwandeln sich, sagte Witte-Karp in seiner Predigt. Er möchte Menschen ermutigen, das auszuhalten, keine einfachen Lösungen zu erwarten, Neues auszuprobieren und darauf zu vertrauen, dass mit Gottes Hilfe Dinge sich gut entwickeln.

          22.10.2019 mhart

          1.200 Stimmen beim Chor-Musical KING

          Mehr als 1200 Stimmen aus vielen Gospelchören in und um Gießen und Wetzlar sowie Oberhessens sind am 4. April 2020 beim Chor-Musical „King“ in der Rittal-Arena Wetzlar dabei. Am Samstag, 19. Oktober, war die erste gemeinsame Probe in der Stadthalle Wetzlar.
          Gruppenfoto der japanischen Gemeinde

          22.10.2019 ast

          Bushido und Christentum

          Seit dem 1. Oktober lebt Ökumenepfarrer Bernd Apel im Studentenwohnheim des "Tomisaka Christian Center" im Tokioter Stadtteil Bunkyo. Nach dem zweiten Gottesdienstbesuch vor Ort beschäftigt er sich in seiner zweiten Mail aus Tokio mit einem Bushido-Pfarrer, einer ganzen Gemeinde auf einem Foto und einer Boygroup aus den Siebzigern.

          22.10.2019 mhart

          Dekan André Witte-Karp wird in Gießen eingeführt

          Die evangelische Kirche in und um Gießen wird mit weniger Mitgliedern neue Formen des Gemeindelebens entwickeln und sich auch zukünftig in gesellschaftliche Debatten einbringen. Das kündigt der neue Dekan, Pfarrer André Witte-Karp (43), an, der am Sonntag in sein Amt eingeführt wird.

          21.10.2019 mhart

          70 Jahre Pankratiuskapelle in Gießen

          Die Pankratiuskapelle in der Gießener Innenstadt ist 70 Jahre alt geworden. Die Evangelische Pankratiusgemeinde feierte das zwischen dem 18. und 20. Oktober. Propst Schmidt erinnerte im Festgottesdienst am Sonntag daran, dass die Steine der 1949 aus Kriegstrümmern gebauten Pankratiuskapelle auch für die jüdisch-christliche Geschichte stehen.

          17.10.2019 mhart

          „Kirchenmusik ist die schönste Form Gott zu loben“

          Cordula Scobel, neue Dekanatskantorin und Kantorin der Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg, ist schon seit Ende der Sommerferien aktiv. Am Sonntag, 20. Oktober, wurde sie in einem Festgottesdienst offiziell durch Dekan André Witte-Karp eingeführt.

          11.10.2019 mhart

          Mahnwache in Gießen

          Verbundenheit und Soliarität! Zur Mahnwache versammelten sich 700 Menschen am Freitgabend in der Gießener Innenstadt, zwischen Stadtkirchenturm und der Synagoge. Vor Beginn des Schabatts und des Gottesdienstes wollten sie der Jüdischen Gemeinde ihre Verbundenheit bekunden und ihre Erschütterung über den Anschlag in Halle ausdrücken.
          to top