Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Mannheim entdecken

          Kurs-Nr.: , 30.04.2022, Worms

          Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

          Infos

          Termin 30. 04. 2022 8:00 – 19:00 Uhr

          Ort Wormatia Stadion, Alzeyer Str. 131, 67549 Worms

          Kosten Reisepreis: 37,00 Euro

          Links www.eeb-worms.de

          Dekanat Worms-Wonnegau Reisen, Freizeiten, Ausflüge, Pilgern

          Bei unserer Exkursion nach Mannheim werden wir zuerst die Jesuitenkirche besuchen. Sie hat ihren Namen durch die Jesuiten, denen im 18. Jahrhundert die Seelsorge an dieser Kirche anvertraut war. Als Große Hofkirche der Kurfürsten von der Pfalz wurde sie in den Jahren 1733 bis 1756 unter den Kurfürsten Carl Philipp und Carl Theodor erbaut. Im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, erstrahlt sie nach 18-jähriger Restaurierung (1986–2004) wieder im ursprünglichen barocken Glanz. Der Hochaltar und die Fürstenlogen und vieles andere mehr wurden rekonstruiert.

          Von der Hofkirche geht es dann ins Schloss Mannheim, das Kurfürst Carl Philipp ab dem Jahr 1720 im Barockstil erbauen ließ. Von 1742 bis 1760 baute Kurfürst Carl Theodor weiter am Schloss. Ab 1750 ließ er Räume im Stil des Rokoko ausstatten. Einige Möbel aus dieser Zeit sind heute wieder im Schloss zu sehen. Die heute noch erhaltene Kabinettsbibliothek der Kurfürstin Elisabeth Augusta von 1755 zeigt Rokoko auf höchstem Niveau. Der Raum ist als Ganzes entworfen. Elegante Ornamente und pastellfarbene Malereien fügen sich zum typischen Eindruck der spielerischen Leichtigkeit.

          Der Zweite Weltkrieg legte die einst so prächtige Residenz in Schutt und Asche. Nach dem Krieg wurde das Schloss wieder aufgebaut und einige wenige Räume rekonstruiert. Aber erst 2007 wurden das ursprüngliche Mansardendach des Mittel-baus, einige Raumensembles und der Ehrenhof wiederhergestellt. Damit kehrten auch 800 kostbare Objekte zurück, die einst zur Ausstattung des Schlosses gehört hatten.

          Nach der Schlossbesichtigung und einem gemeinsamen Mittagessen haben wir Gelegenheit, den Herzogenriedpark zu erkunden. Den Abschluss unserer Exkursion bildet eine sogenannte Sternenshow im Mannheimer Planetarium, wo wir unter der großen Projektionskuppel mit 20 Metern Durchmesser ins Weltall schauen können.

          Reiseleitung: Prof. Dr. Werner Zager

          Details

          Veranst. Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms

          Telefon 06241-87970

          Telefax Langtitel

          E-Mail ev.erwachsenenbildung@t-online.de

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          Karte
          Karte verkleinern
          to top