Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu
          HartmannDie Lukaskirche, die Pankratiuskapelle und die Johanneskirche sind die Gottesdienstorte der Gesamtkirchengemeinde Gießen Mitte

          Evangelische Gesamtkirchengemeinde Gießen Mitte

          In der Mitte von Gießen entstand mit Beginn des Jahres 2022 eine neue Kirchengemeinde. Die Lukasgemeinde und die Pankratiusgemeinde schlossen sich zur Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Gießen Mitte mit nun 5.400 Mitgliedern zusammen.

          Predigtstätten sind die Pankratiukapelle, die Lukaskirche, in der auch die „Junge Kirche Gießen“ beheimatet ist, sowie die Johanneskirche. Die drei Kirchen bleiben als vertraute Gottesdienstorte erhalten, in denen getauft und getraut wird.

          In der Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau (EKHN) ist eine Gesamtkirchengemeinde eine Form des Zusammenschlusses mehrerer Kirchengemeinden unter dem Dach einer gemeinsamen, neu gebildeten Kirchengemeinde, in der die bisherigen Kirchengemeinden als rechtlich selbstständige Ortskirchengemeinden bestehen bleiben.  

          Die bisherigen Gemeinden Lukas und Pankratius sind in der neuen Gesamtkirchengemeinde Gießen Mitte erhalten geblieben. Doch gibt es einen gemeinsamen Haushalt und einen im Januar 2022 gewählten gemeinsamen Kirchenvorstand. Auch benachbarte Gemeinden, etwa die Johannesgemeinde oder die Petrusgemeinde, können sich zu einem späteren Zeitpunkt der Gesamtkirchengemeinde anschließen.

          Das Gemeinsame Gemeindebüro wird zunächst noch an den beiden bisherigen Orten in der Georg-Schlosser-Straße 7 (Pankratius) und Liebigstraße 56 (Lukas) geführt.

          Die kirchenmusikalische Arbeit, die Arbeit mit Kindern und Eltern in den beiden Tageseinrichtungen der Lukasgemeinde sowie die Erwachsenenbildung, die Gesprächskreise, das gesellschaftspolitisch orientierte „Forum Pankratius“ und die Kontakte aus dem Kirchenladen am Kirchenplatz der Pankratiusgemeinde, sowie die Öffentlichkeitsarbeit (Gemeindebrief, Internet) werden nach und nach zu einem gemeinsamen Angebot zusammengeführt. Als besonderen Schwerpunkt soll die diakonische Arbeit werden. Nahe der Pankratiuskapelle gibt es mit der „Oase“ und der „Brücke“ kirchliche Angebote für Nichtsesshafte und an der Südanlage ist das Diakonische Werk Gießen beheimatet.

          Der Zusammenschluss war ein Schritt zurück zu den Wurzeln. 1892 wurde die bis dahin stadtweite Evangelische Gemeinde Gießen in vier Gemeinden aufgeteilt. Den neuen Gemeinden Matthäus und Markus wurde die 1944 zerstörte Stadtkirche am Kirchenplatz zugewiesen, die Lukas- und die Johannesgemeinde nutzen bis heute gemeinsam die am 30. November 1893 eingeweihte Johanneskirche. Am 1. Januar 2004 fusionierten die beiden Gemeinden Matthäus und Markus zur neuen Evangelischen Pankratiusgemeinde.

          (Stand: 2/2022)

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          Evangelische Gesamtkirchengemeinde Gießen Mitte
          Pfarrer Peter Ohl
          Pfarrer Matthias Weidenhagen

          Das Gemeinsame Gemeindebüro wird zunächst noch an den beiden bisherigen Orten in der Georg-Schlosser-Straße 7 (Pankratius) und Liebigstraße 56 (Lukas) geführt.

          Kontakt über die bisherigen Gemeindebüros
          Lukas
          Pankratius

          to top