Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Gedanken zum Sonntag

          Die Welt nach dieser Zeit. Video-Andacht

          Pfarrerin Marisa Mann aus Watzenborn-Steinberg (Pohlheim) entdeckt in diesen Tagen viele zwischenmenschliche Gesten und Zeichen von Nächstenliebe. Sie hofft, dass der Gemeinschaftsgeist nach der Corona-Krise anhält und dass wir neu auf unsere Welt blicken werden. Ihre Andacht ist auch in der Gießener Allgemeinen Zeitung und dem Gießener Anzeiger am 28. März 2020 nachzulesen, sowie auf YouTube anzuschauen.

          Hartmann

          "Wir sind verbunden"

          Interview mit Matthias Schmidt, Propst für Oberhessen

          Obwohl keine Gottesdienste stattfinden dürfen und persönliche Begegnungen mehr und mehr unterbleiben müssen, sind Pfarrerinnen und Pfarrer telefonisch ansprechbar, öffnen Gemeinden öffnen die Türen ihrer Kirchen, damit Einzelne zum Gebet einkehren können. Das unterstreicht der Propst für Oberhessen, Pfarrer Matthis Schmidt, in einem Interview. Was ist mit der Krankenhausseelorge, was mit Beerdigungen, Taufen, Hochzeiten oder Konfirmationen?

          EKHN

          Miteinander verbinden

          Aktion Innehalten um 18 Uhr beim täglichen Glockengeläut

          Evangelische und Katholische Kirchen in und um Gießen verbinden Menschen miteinander und rufen zum täglichen Innehalten beim Glockenläuten auf. Unter dem Motto „Macht die Fenster auf! Ein Zeichen in Zeiten von Corona“ werden Kirchenglocken täglich um 18 Uhr läuten und laden zum Gebet ein.

          Saarbourg-Design

          Kirchen stehen zum Gebet offen

          Gottesdienste dürfen vorläufig nicht gefeiert werden. Für das persönliche Gebet können Kirchen geöffnet werden. Welche Kirchen im Dekanat Gießen stehen offen?

          Lotz

          Corona

          Veranstaltungen sind abgesagt, Pfarrer*innen sind erreichbar

          Die behördlichen Auflagen zwingen die Evangelische Kirche dazu, alle kirchlichen Veranstaltungen, auch Gottesdienste, bis nach den Osterferien absagen zu müssen. Kirchengemeinden sowie Pfarrerinnen und Pfarrer sind weiterhin telefonisch erreichbar.

          Sommer/Haering

          Weitere Artikel

          14.08.2019 mhart

          Kirchenpräsident bei Tour der Hoffnung

          In Gießen ist am Mittwochmorgen, 14. August, die 36. Tour der Hoffnung gestartet. Mit im 200-köpfigen Fahrerfeld radelte auch EKHN-Kirchenpräsident Volker Jung. Vor dem Start zog Jung den Talar über und sprach den Reisesegen.

          30.07.2019 mhart

          Vertrauen ... trotz Angst

          Wo bin ich noch sicher? Wem kann ich vertrauen, nach all den schlimmen Ereignissen, zuletzt im Frankfurter Bahnhof? Das fragt Pfarrer Andreas Specht (stellv. Dekan des Ev. Dekanats Gießen)

          07.07.2019 mhart

          Waldwoche für Kinder

          Eine Woche im Wald am Gießener Schiffenberg. Hütten bauen, Geländespiele, als Indianer durch den Wald streifen. Ferienprogramm der Evangelischen Kirche. Mehr als 40 Mädchen und Jungen aus Gießen und dem Umland waren dabei in der ersten Schulferienwoche. Verantwortlich waren Gemeindepädagoge Ulrich Berck und sein Team. Fotoshow im YouTube-Clip

          04.07.2019 mhart

          Die Kapelle in der Gießener Psychiatrie-Klinik

          „Hier muss ich klar, seelsorgerlich und tröstlich predigen”, sagt die Gießener Klinikseelsorgerin Sabine Eichler über die Gottesdienste in der Kapelle der Vitos-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. “Menschen, die wegen einer Depression hier sind, wollen spüren, dass der fürsorgende Gott für sie da ist und wünschen sich eine Antwort auf ihre Frage: Hört Gott meine Sorgen?”

          29.06.2019 mhart

          Stadtkirchenpfarrer fordert AfD-Anhänger zur Umkehr auf

          Rund 500 Menschen sind am Samstag in Gießen zu einer Mahnwache für den ermordeten Regierungspräsidenten Walter Lübcke gekommen. Neben der Evangelischen Kirche hatten rund 20 weitere Organisationen zu der Mahnwache aufgerufen.

          26.06.2019 mhart

          Familien-Bildungsstätte Gießen legt neues Programm vor

          Die Mitarbeiterinnen der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Gießen (EFBS) und die rund 100 KursleiterInnen haben wieder ein vielfältiges und buntes Jahresprogramm, Klassiker und Neuheiten, zusammengestellt. Erstmals unter Trägerschaft des Evangelischen Dekanats Gießen entstand das neue Programmheft 2019/2020

          21.06.2019 mhart

          Gießener PfarrerInnen in Brüssel

          Was kann das Büro der Evangelischen Kirche für die Anliegen der Protestanten in Deutschland in Brüssel tun und welche Aufgaben hat die Hessische Landesvertretung bei der Europäischen Union (EU)? Zwei von vielen Fragen, auf die Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Evangelischen Dekanat Gießen Mitte Juni Antworten bei einer viertägigen Studienfahrt nach Brüssel suchten.

          18.06.2019 mhart

          Kanu-Gottesdienst auf der Lahn

          Einen Gottesdienst auf der Lahn zwischen Weilburg und Aumenau feierten über 40 Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien aus Gießen und dem Umland am Sonntag, 16. Juni. Zum fünften Mal hatte der evangelische Stadtjugendpfarrer Alexander Klein diesen ganztägigen „Lahn-Tour-Gottesdienst“ organisiert.

          15.06.2019 mhart

          Neuer Dekan für Gießen und Umland: André Witte-Karp

          André Witte-Karp (42) ist der neue evangelische Dekan in und um Gießen. Das regionale Kirchenparlament, die Synode des Evangelischen Dekanats Gießen, wählte den Friedberger Pfarrer am Samstagmittag in der Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg im ersten Wahlgang mit 47 von 60 Stimmen. Er ist Nachfolger von Frank-Tilo Becher, der im Januar ausgeschieden und in die Politik gegangen ist. Die zweite Bewerberin war Pfarrerin Barbara Lang aus Lich.

          06.06.2019 mhart

          Ein großes Fest

          Mit der Konfirmation von elf Jugendlichen der Luthergemeinde am 16. Juni in der Kapelle auf dem Alten Friedhof endeten die diesjährigen Konfirmationen in und um Gießen. 330 Jungen und Mädchen wurden nach einem knappen Jahr „Konfi“ in feierlichen Gottesdiensten eingesegnet. In allen Gemeinden der EKHN waren es rund 18.000 Jugendliche.
          to top