Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          „Unterwegs zum Sehnsuchtsort“ – trialogisch

          Kurs-Nr.: , 23.11.2023, Frankfurt am Main

          Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

          Infos

          Termin 23. 11. 2023 19:30 – 21:00 Uhr

          Ort Matthäuskirche, Friedrich-Ebert-Anlage 33, 60327 Frankfurt am Main

          Kosten frei

          Links www.einandersehen.de

          Gemeinsam statt einsam Interreligiös Kunst & Kultur Lesung Ökumene Religionen Toleranz Vortrag/Diskussion

          „Unterwegs zum Sehnsuchtsort“ – Psalm 84 und Sure 24:35 – ein trialogisches Gespräch

          Das 17. Tehillim-Projekt des Interreligiösen Chors Frankfurt hat sich den 84. Psalm ausgewählt, ein Lied der „Korachiten“. Es geht darin um die Wohnungen Gottes, also um Heimat, die der Glaube an den Schöpfer der Welt den Menschen gewährt. Auch ist vom „Gesalbten“ die Rede – ohne dass der Psalm erklärt, wer damit gemeint ist. Ein König, ein Priester, ein Prophet? Christ/innen deuten das Wort oft auf Jesus Christus hin. Gott selbst wird im Psalm mit der wärmenden Sonne und mit einem bergenden Schirm verglichen. Psalm 84 ist der einzige Text in der hebräischen Bibel, in dem Gott direkt als „Sonne“ bezeichnet wird. Aus der muslimischen Tradition bietet sich die Korrespondenz zum sogenannten „Lichtvers“ (Sure 24:35) an – er bildet den Ausgangspunkt für eine Auftragskomposition. Die unterschiedlichen Bilder und Begriffe bieten viele Auslegungsmöglichkeiten und eröffnen ein weites Feld im Trialog der monotheistischen Religionen.

          Die Expertinnen und der Experte auf dem Podium sind:

          Dr. Annette Böckler (Universität Bonn, Expertin für das Judentum)

          Prof. Dr. Mira Sievers (Humboldt Universität Berlin, Expertin für den Islam)

          Prof. Dr. Rainer Kessler (Professor für Altes Testament, Marburg, Experte für das Christentum)

          Moderation: Pfarrer Prof. Dr. Siegfried Krückeberg, Medienhaus der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck/ medio – Radioredaktion

          Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Interreligiösen Chor Frankfurt (IRCF) und der Evangelischen Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, gefördert durch den Förderverein Evangelische Akademie Frankfurt

          Um Anmeldung wird gebeten unter: schrader@evangelische-akademie.de

          Das Konzert zur Veranstaltung wird zwei Tage vorher aufgeführt: am 21. November 2023 um 19.30 Uhr im Dominikanerkloster in Frankfurt.

          Details

          Veranst. Evangelische Hoffnungsgemeinde

          Telefon

          Telefax Langtitel

          E-Mail kalligraphie@ev-hoffnungsgemeinde.de

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          Karte
          Karte verkleinern
          to top