Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Kirchenbücher könnten Auskunft über die Identität der Opfer geben

          Kann die Kirche bei Mordermittlung helfen?

          Ein Doppelmord in Bayern aus dem Jahr 1983 könnte endlich aufgeklärt werden. Helfen sollen dabei auch Kirchengemeinden aus Hessen. Denn nach fast 35 Jahren kennt die Bayerische Polizei noch immer nicht die Identität der Opfer. Eine Fahndungsspur führt nun auch nach Hessen. Es geht um zwei Trauringe.

          Appell eines Pfarrers

          "Verbreitet keine Nachrichten von tödlichen Verkehrsunfällen im Netz"

          Ein Seelsorger schlägt Alarm. Unvorbereitet von tödlichen Verkehrsunfällen naher Angehöriger oder Freunde über WhatsApp oder Facebook zu erfahren ist schrecklich, sagt Pfarrer Claus Becker aus Rodheim bei Gießen.

          Jubel-Konfirmationen in Gießen

          Lebensgeschichte lebendig machen

          Evangelische Gemeinden laden wieder dazu ein, Jahrzehnte nach der Einsegnung eine Jubel-Konfirmation zu feiern und sich noch einmal mit seinem Jahrgang zusammenzufinden.

          Reformationsjubiläum 2017

          Zahlreiche Luther-Veranstaltungen in Gießen

          Mit Vorträgen, Konzerten, Theaterspielen sowie einem sozial- und entwicklungspolitischem Symposium und einer Ausstellung wird der Beginn der Reformation 1517 durch die Evangelische Kirche in Gießen historisch gewürdigt und zugleich Martin Luthers Bedeutung für die Zukunft diskutiert.

          Weitere Artikel

          Papst und Ratsvorsitzender

          07.02.2017 rd

          Ein großer Schritt in Richtung Ökumene

          EKHN-Kirchenpräsident Jung gehört zu einer Delegation evangelischer Kirchenvertreter, die von Papst Franziskus bei einer Audienz empfangen wurde. 500 Jahre nach der Reformation erläuterten sie, wie sie sich die Aufgaben und das Verhältnis beider Kirchen zueinander vorstellen.

          02.02.2017 mhart

          Verkaufssonntag in Gießen gekippt

          Sonntags bleiben die Geschäfte zu in Gießen. Zumindest auch am 5. März. Eine ursprünglich geplante Verkaufsöffnung an diesem Sonntag wurde jetzt von der Stadt als „nicht genehmigungsfähig“ abgesagt.

          27.01.2017 mhart

          Luther durch Bach näherkommen

          Mit der am Sonntag, 5. Februar, 17 Uhr, beginnenden Konzertreihe „Geistliche Abendmusik | Luther, Bach und wir“ wird in der Gießener Johanneskirche an die Bedeutung der Kirchenmusik zur Verbreitung der Reformation erinnert.

          24.01.2017 mhart

          Erste Hilfe für die Seele

          Unfallopfer unter Schock. Menschen, die vom Tod eines nahen Angehörigen erfahren. Feuerwehrmänner mit Albträumen. „Um die Betroffenen kümmerten sich Notfallseelsorger“, so heißt es nüchtern in den Nachrichten. Wie sieht die Erste Hilfe für die Seele aus?

          09.01.2017 mhart

          Deutsch für Flüchtlinge

          Mit dem deutschen Wort „Gut!“ antworten die Flüchtlinge im Evangelischen Thomashaus auf die Frage, wie sie bisher in der Stadt Pohlheim aufgenommen wurden. Seit September 2016 werden in den Stadtteilen lebende Flüchtlinge aus Kriegsgebieten in Sprachkursen auf den Alltag in Deutschland im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg vorbereitet.
          Malen

          09.01.2017 rd

          Malwettbewerb zum Reformationsjahr 2017

          Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren aus ganz Hessen sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb des hessischen Wissenschafts- und Kunstministeriums zu beteiligen.
          Portrait

          09.01.2017 mv

          „Wer den Frieden will, muss die Verständigung mit dem Gegner wollen!“

          Pfarrer Martin Niemöller gehört zu den wenigen in der evangelischen Kirche, die Widerstand gegen Hitler geleistet haben. Als Kirchenpräsident engagierte er sich dann in der Friedensbewegung und setzte sich für die Bewahrung der Schöpfung ein. Das blieb nicht ohne Widerspruch.
          Pfarrer Matthias Weidenhagen

          28.11.2016 mhart

          Vom Dorf in die Stadt

          Noch sind die Wege in und durch Gießen für ihn fremd und ungewohnt. „Eine freundliche Bestatterin hat mich gerade über den Neuen Friedhof geführt, damit ich bei meiner ersten Beerdigung alles finde“, erzählt Matthias Weidenhagen.

          28.11.2016 vr

          Hessen-Nassaus Synode: Syrien, Judentum und Haushalt fest im Blick (mit Video)

          Mit zahlreichen Entscheidungen ist die Herbsttagung der hessen-nassauischen Kirchensynode am Samstag zu Ende gegangen. Vom Haushalt 2017 über eine Friedensresolution bis zu einer beeindruckenden Gastrednerin aus Griechenland reichten die Tagesordnungspunkte.
          Gießens Einkaufsmeile - Der Seltersweg

          18.11.2016 mhart

          Warum Sonntagsschutz?

          Was hat die Evangelische Kirche in Gießen grundsätzlich zum Wert und über den Schutz des Sonntags zu sagen?
          to top